Was steckt dahinter....

Nach jahrelangem Ringen hat der Bundesrat der "Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)" zugestimmt, welche zum 1. August 2017 in Kraft getreten ist. Im Sinne und Rahmen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) regelt diese Verordnung nun bundeseinheitlich (vorher war dies meist Ländersache) die Anforderungen an den Betrieb von Heizölverbraucheranlagen (HVA).

Zu den HVA gehören alle Ölltanks größer 1000Ltr. und deren notwendigen Leitungen, Bauteile und Sicherheiteseinrichtungen, sowie zum Teil auch die Ölbrenner.

Das Ziel ist eine Verbesserung des Schutzes unseres Trinkwassers und unserer Böden, welcher nach den schweren Überschwemmungen im Jahr 2016 nochmals mehr seine Dringlichkeit erwies. Also grundsätzlich auch ein Ziel, dass durchaus jedem Bürger wichtig sein sollte.

Die  Verordnung stellt neue/weitere Anforderungen und Pflichten an alle Betreiber von HVA und auch an die Fachbetriebe welche an diesen Anlagen arbeiten (dürfen), damit wir gemeinsam zum Schutz unserer Umwelt beitragen können.

Als zertifizierter Fachbetrieb nach §45 AwSV sind Sie bei uns in den besten Händen. Gerne beraten wir Sie zu allen Fragen rund um das Thema und bieten Ihnen natürlich auch konstruktive Lösungsvorschläge um den Anforderungen an einen sicheren Betrieb ihrer HVA gerecht zu werden.

Nach oben